• Beitrags-Autor:

Seit dem 06.04. erhalten wir regelmäßig Corona-Impfstoff für unsere Patienten. Die Impfung erfolgt gemäß der Prioritätsgruppen lt. Corona-Impfverordnung und den vorgegebenen Altersempfehlungen in der Impfstoffanwendung.

Es ist unseren Patienten der Prioritätsgruppen 1 – 3 ab sofort möglich, sich per Email, Kontaktformular oder Telefonisch für eine Impfung in unserer Praxis anzumelden. Bei Vorliegen einer beruflichen Priorisierung gemäß Impfverordnung bitten wir darum, den entsprechenden Beruf mit anzugeben. Der Eingang der Voranmeldung kann leider aufgrund der Masse der Anfragen nicht bestätigt werden.

Die Einteilung zur Impfung erfolgt je nach gelieferter Impfstoffmenge und Impfstoffart. Aufgrund der verschiedenen Altersvorgaben werden die Priorisierungsgruppen nicht streng in Reihenfolge abgearbeitet, die Impfungen erfolgen stattdessen mit größtmöglicher Effizienz je nach geliefertem Impfstoff.

Eine Auswahl des Impfstoffes ist aufgrund der nicht ausreichenden Impfstoffmenge voraussichtlich bis Juni nicht möglich, lediglich für immobile Patienten besteht die Ausnahme, die Impfung mit Johnson&Johnson als Wunsch anzugeben. Hier ist nur eine Dosis für den vollständigen Impfschutz vorgesehen, ein Termin zur Zweitimpfung in der Praxis daher nicht notwendig.

Den Patienten wird je nach voraussichtlicher Liefermenge ca. 10-14 Tage vor der Impfung ihr Termin mitgeteilt. Der Termin zur Zweitimpfung wird Rahmen der Erstimpfung direkt mit vereinbart.

Patienten der Prioritätsgruppe 4 (60 Jahre und jünger, keine wesentlichen Vorerkrankungen, keine berufliche Priorität) werden sich voraussichtlich ab Mitte Mai bei uns für eine Impfung vormerken lassen können, dies wird rechtzeitig zuvor bekannt gegeben.